IFS
Der International Food Standard wurde 2003 von Vertretern des europäischen Lebensmitteleinzelhandels definiert und dient der Überprüfung und Zertifizierung von Systemen zum Sicherstellen der Lebensmittelsicherheit sowie der Qualität und Legalität bei der Produktion von Lebensmitteln.

Der IFS baut auf der bekannten Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2008 auf, und beinhaltet zusätzlich die

Grundsätze der Guten Herstellungspraxis
Reinigung, Desinfektion, Schädlingsbekämpfung, Wartung, Instandhaltung und Schulung und

HACCP (Hazard Analysis an Critical Control Point)
zu Deutsch: Durchführung einer Gefahrenanalyse und Festlegung kritischer Lenkungspunkte.

In die Version 4 wurden zusätzlich die aktuelle EU-Gesetzgebung hinsichtlich des Umgangs mit Allergenen und gentechnisch veränderten Organismen (GVOs) eingearbeitet.

Die seit 1. Januar 2008 gültige Version 5 ist eine modifizierte Version, in der die Anforderungen klarer ausformuliert, aber auch zusätzliche sogenannte K.O.-Kriterien eingeführt wurden. Zudem wurde die Bewertungssystematik geändert.

Unser Zertifikat können Sie hier runterladen:

IFS Zertifikat (PDF)


Fragen zu IFS finden Sie unter www.ifs-certification.com.